Schützengau Ammersee

im Bayerischen Sportschützenbund - Bezirk Oberbayern


Herzlich Willkommen beim Schützengau Ammersee

Als kleinster Schützengau des Schützenbezirkes  Oberbayern in der Region Ammersee, stellen wir hier aktuelle Informationen rund um unsere Aktivitäten bereit.

 

 
 

 Vereinspauschale für Sport- und Schützenvereine beantragen

Ehren - Gauschützenmeisterin Andrea Schmelzer erhält von Herzog Franz von Bayern das Protektorzeichen in Gold



Vom 27.04 - 28.04 fand der Bezirksschützentag des Schützenbezirk Oberbayern in Mühldorf am Inn statt.
Am Samstagnachmittag startete der Bezirksschützentag mit einem Bürgermeisterempfang im Rathaussaal in der Innenstadt. Hier wurden zuerst alle anwesenden Gäste vom Gauschützenmeister Erich Jungwirth begrüßt. Anschließend stellte der Bürgermeister Michael Hetzl die Stadt Mühldorf vor und bedankte sich, dass die Schützen nach den Weg nach Mühldorf gefunden hatten.
Zuletzt sprach Bezirksschützenmeister Alfred Reiner noch dankende Worte an die Stadt und den Schützengau Mühldorf. Mit einem Spaziergang ging es anschließend Richtung Festsaal, der passenderweise in der Schützenstraße war.
Der Festabend wurde dort mit einem feierlichen Einzug der Gaufahnen und der Gau - Schützenkönige und Schützenköniginnen begonnen.
Nach der Begrüßung, dem Auszug der Fahnen und der Könige und Königinnen fand anschließend die Proklamation der neuen Bezirk-Schützenkönige und Bezirk-Schützenköniginnen statt. Diese wurden untertags beim Bezirkskönigsschießen ermittelt. Anschließend begann dann der Unterhaltungsabend, der mit einer Kapelle eingeleitet wurde, und mit einem Auftritt der bayerischen Wirtshausmusikanten „de Gschubsten“ seinen Höhepunkt fand. Zu guter Letzt ging es in die angrenzende Baar.
Dort ging der Abend bei einem gemütlichen Beieinander weiter. Am Sonntag war um 9:30 Uhr Aufstellung vor der Stadtkirche St. Nikolaus. Nach dem Einzug der Fahnen begann dann der feierliche Gottesdienst. Nach dem Gottesdienst ging es mit einem Umzug bei herrlichstem Wetter wieder Richtung Stadtsaal. Hier fand die Versammlung des Schützenbezirk Oberbayern statt. Nach der Begrüßung durch Bezirksschützenmeister Alfred Reiner und zahlreichen Grußworten ging es zügig durch die Versammlungspunkte. Als die Ehrungen anstanden, gab es eine besondere Ehrung für Schützenmeister Jakob Steiner von der FSG Dießen.
Ihm wurde das Ehrenkreuz in Silber des Deutschen Schützenbundes für besondere Verdienste um die Deutsche Schützensache verliehen. Dafür herzlichen Glückwunsch.
Im Anschluss beendete der Bezirksschützenmeister Alfred Reiner die Versammlung und bedankte sich nochmals ganz besonders beim Schützengau Mühldorf am Inn für die gelungenen Ausrichtung des Bezirksschützentages.

Weitere Informationen gibt es unter folgenden Link.
https://www.bezobb.de/tradition/bezirksschuetzentage/articles/bezirksschuetzentage.html
https://www.bezobb.de/bezirk/aktuell.html


Beim diesjährigen Bezirksschützentag am 22. und 23.04.2023 in Freising wurde der Ehren-Gauschützenmeisterin Andrea Schmelzer eine hohe Ehrung zuteil.

 Nach 32 Jahren, davon 14 Jahre als 1. Gauschützenmeisterin im Gau Ammersee wurde Andrea Schmelzer mit der Ehrenmitgliedschaft im Schützenbezirk Oberbayern ausgezeichnet.
In der vollbesetzten Weihenstephan Arena verlas Bezirksschützenmeister Alfred Reiner zuerst den Antrag zur Ernennung. Unter stehenden Ovationen wurde dieser von der Versammlung der 30 Schützengaue angenommen. Anschließend hielt der Bezirksschützenmeister die Laudatio.

Danach wurde Ihr von den stellvertretenden Bezirksschützenmeistern Stefan Fersch und Johannes Enders die Ernennungsurkunde überreicht.

 

Ehrungen.pdf (347.89KB)
Ehrungen.pdf (347.89KB)





Eching am Ammersee, 18.06.2022




Liebe Schützinnen und Schützen,
sehr geehrte Besucher unserer Internetseite.

Ich möchte Ihnen hier den Gau Ammersee, und mich als neuen Gauschützenmeister vorstellen.

Der Gau Ammersee, als kleinster Gau im Schützenbezirk Oberbayern gelegen am Westufer des Ammersees, wurde im Jahr 1925 gegründet und besteht aus 20 Vereinen mit derzeit 2.326 Mitgliedern.
Dank der Mitarbeit aller Vereine ist der Gau sportlich, traditionell und kulturell sehr gut aufgestellt.
Wir Schützen bieten nicht nur Breitensportlern ein Zuhause, auch spannende Wettkämpfe in der 1. Luftgewehr und 2. Luftpistolen Bundesliga sind bei uns zu bestaunen. Bei den Bogenschützen haben wir Mannschaften in der Ober- und Bezirksliga. Starke Ergebnisse in allen Disziplinen bis hin zu den Deutschen Meisterschaften unterstreichen die gute Arbeit in unseren Vereinen. Dank unserer engagierten Jugendleitung finden regelmäßige Gau – Jugendtrainings statt In denen zusätzlich zum Vereinstraining weitere Förderungen stattfinden. Ob Senioren-Auflageschießen, das Gaukönigsschießen oder Vergleichsschießen mit unseren benachbarten Gauen sind regelmäßig stattfindende Veranstaltungen. Festliche Höhepunkte sind die Gaukönigsproklamation und der Gaujahrtag. Ganz besonders freut mich der jährliche Ausflug mit der Schützenjugend auf das Oktoberfest zum Landesschießen. Der komplett von der Jugendleitung organisiert wird.

Ich möchte bei dieser Gelegenheit allen unseren Vereinsvorständen, Schützinnen und Schützen und der Gau-Vorstandschaft mit allen Referenten für ihre Mitarbeit bedanken. Nur wir alle zusammen, können die erfolgreiche Geschichte des Gau Ammersee fortführen.

Persönlich bedanken möchte ich mich bei meiner Vorgängerin und Gau Ehren-Schützenmeisterin Andrea Schmelzer.
Sie hat lange Jahre den Gau Ammersee geprägt und hervorragend geführt. Zum Schluss möchte ich Sie einladen auf unserer Internetseite zu stöbern, um Interessantes über unsere Tätigkeiten im Gau zu erfahren.
Mit bayerischen Schützengruß
Marcus Schmidt
1. Gauschützenmeister


 Aktuelle Information zum Waffenrecht / Bedürfnisprüfung

Verteiler: Landesausschuss, Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister, Gausportleiterinnen und Gausportleiterinnen, Vereinsschützenmeisterinnen und Vereinsschützenmeister, Landesreferenten, Hauptamt; Stand: 08.09.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit September dieses Jahres sind nun alle Regelungen des Dritten Waffenrechtsänderungsgesetzes in Kraft getreten. Wesentlich für uns Sportschützen sind u. a. die Neuerungen zur Prüfung des Fortbestehens des waffenrechtlichen Bedürfnisses. Der BSSB war bestrebt, gemeinsam mit dem bayerischen

Alle Einzelheiten hierzu sowie Links zu entsprechenden Mustervorlagen findet Ihr in den Erläuterungen im Anhang.

Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne an unsere Geschäftsstelle wenden.

 Mit bayerischem Schützengruß
Christian Kühn

1. Landesschützenmeister

Bedürfnis richtig beantragen

 Sonderförderprogramm Schießstättenbau: Auszug aus der Bayerischen Schützenzeitung 02/2021 hier:

Hinweis des BSSB an die Vereine und Gesellschaften Stand: 08.01.2021

Verteiler: Landesausschuss, Gauschützenmeister/innen und Gauschatzmeister/innen

Sehr geehrte Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister,
sehr geehrte Gauschatzmeisterinnen und Gauschatzmeister,

das vergangene Jahr war auch für unsere Vereine beispiellos. Dem ersten Lockdown im Frühjahr folgte eine Phase leichter Lockerungen, in der der Schießbetrieb wieder teilweise aufgenommen werden konnte, aktuelle befinden wir uns nun im zweiten Lockdown, in dem der Vereinssport wieder nicht möglich ist. Viele Vereine wurden von den Beschränkungen auch wirtschaftlich getroffen. Als Hilfestellung für unsere Vereine in dieser Situation hat das Landesschützenmeisteramt beschlossen, dass der Verbandsbeitrag für 2021 erst am 31.03.2021 von den Gaukonten eingezogen wird. Wir bitten Sie, die Beiträge von den Vereinen erst zum 15.03.2021 einzuziehen. Bitte informieren Sie auch Ihre Vereine hierüber.

Das Team der Geschäftsstelle bedankt sich an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit und wünscht Ihnen besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start ins neue Jahr – bleiben Sie vor allem gesund!

Mit freundlichem Gruß
Alexander Heidel
(Geschäftsführer)

i. A.Nina Jacobi
(Sekretariat)

Tel.: 089 / 316949-17

Betreff: BSSB / Formular Bescheinigung § 27 Abs. 3 Nr. 2 SprengG
Verteiler: Landesausschuss, Landes- und Bezirksböllerreferenten, Gauschützenmeisterinnen und Gauschützenmeister, Böllerreferenten der Gaue und Vereine

Sehr geehrte Damen und Herren,

für den Nachweis eines Bedürfnisses für die Erteilung und/oder Verlängerung einer Erlaubnis nach § 27 Abs. 3 Nr. 2 SprengG bieten einige Kreisverwaltungsbehörden eigene Vordrucke an, viele Behörden tun dies allerdings nicht. Die Folge ist eine bayernweit eher uneinheitliche Verwaltungspraxis.

Um hier Abhilfe und Vereinheitlichung zu schaffen, hat der BSSB ein Formular erstellt, mit dem das Bedürfnis nun einheitlich gegenüber der Behörde nachgewiesen werden kann (für den Fall, dass es kein behördeneigenes Formular gibt).

Das entsprechende Formular finden Sie im Anhang oder auf unserer Homepage unter nachstehendem
Link: https://www.bssb.de/boeller-formulare.html?task=download.send&id=3389&catid=1001&m=0

Bitte leiten Sie die Nachricht an die Böllervereine und –gruppen in Ihrem Gau weiter.

 Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Alexander Heidel
(Geschäftsführer)
München, 31.08.2020

Der Ordnung halber wird darauf hingewiesen, dass das Landratsamt Landsberg jedoch eigene Formulare zum SprengG hat. Hier der Link zur Bedürfnisbescheinigung incl. Hinweisblatt. 

https://kxp.landkreis-landsberg.de//Dox.aspx?docid=8ed560b6-68fe-4e1c-b26a-3799cf2b3d0f&mode=direct&orgid=b1b89184-8c47-447c-a0f1-252e3a3ae3fb

 

Sämtliche Formulare zu WaffG und SprengG können unter dem nachfolgenden Link heruntergeladen werden. 

https://www.landkreis-landsberg.de/landratsamt/formulare-merkblaetter/

Gemeinsam ist einfach.

Geschäftsordnung für Bezirke und Gaue im BSSB

2018_11_21_GO.pdf (257.21KB)
2018_11_21_GO.pdf (257.21KB)